Breathwork

entgiftet und klärt, reduziert innere Anspannung, kann Blockaden lösen, hilft zu mehr Lebendigkeit im Körper, verbessert den Zugang zu eigenen Gefühlen, erweitert das eigene Bewusstsein, aktiviert die Selbstheilungskräfte 

Kennst du die wundervolle Kraft deines Atems?

Die Atmung ist eine Grundfunktion des Lebens. Wir atmen Sauerstoff ein und atmen CO2 aus. Rund 20‘000-mal wiederholen wir diesen Vorgang pro Tag. Die Atmung - so selbstverständlich und doch so essentiell. Wir atmen die meiste Zeit von alleine, besitzen aber auch die Freiheit, den Atem willentlich zu beeinflussen. Nebst der Bewegung des Körpers können auch mentale und emotionale Zustände unsere Atmung verändern. Der bewusste Atem kann ein Schlüssel sein, um in die Präsenz und Verbindung zu dir selbst zu kommen. 

 

Bei welchen Beschwerden kann der Atem positive Wirkungen haben?

Fast jeder hat in seinem Körper eine chronische Anspannung die zu verschiedenen Beschwerden und Symptomen führen kann. Beispiel hierfür sind Stress, Schlaf- und Esstörungen, Migräne, Reizdarmsyndrom, Konzentrationsschwierigkeiten, Depressionen, Angstzustände, etc. Der verbundene Atem hat vielfältige positive Wirkungen auf unseren Körper und Geist und kann bei der Heilung der beschriebenen körperlichen und emotionalen Leiden unterstützen.

 

Coaching, Daniela Benz, Yoga, Breathwork, Atem, Meditation, Rheintal, Widnau, St. Gallen

Wie funktioniert Breathwork?

Durch die Technik von Breathwork (der verbundene Atem) wirst du über einen längeren Zeitraum bewusst tiefer und auch schneller atmen als sonst. Diese Atemarbeit unterstützt dich dabei, Kontrollmechanismen abzubauen und mit deinem Körper wieder mehr in Verbindung zu kommen. Anspannungen werden abgebaut und unterdrückte Emotionen sowie Blockaden können gelöst werden. Die Erfahrungen während Breathwork sind individuell (körperlich, emotional, visuell) und es wird das an die Oberfläche geholt, was im Moment Aufmerksamkeit braucht. Breathwork ist schwierig zu verstehen und lässt sich besser „erfahren“: breathe, feel and connect.

 

Was passiert in meinem Körper? 

Durch den verbundenen Atem wird dem Blut mehr Sauerstoff zugeführt, was es alkalischer (basischer) macht. Zudem werden die Stoffwechselzentren in deinem Gehirn aktiviert und die Energie im Körper kann besser bewegt werden. Der verbundene Atem hat vielfältige positive Wirkungen auf unseren Körper und Geist und kann bei der Heilung von verschiedenen körperlichen und emotionalen Leiden unterstützen.

 


"The mind and the breathe are the king and queen of human conciousness."

      Leonard Orr

Coachingbasierte Einzelsession 

In der Einzelsitzung wird individuell auf die aktuelle Situation und die körperliche sowie emotionale Situation eingegangen. Ich schicke dir vorgängig einen kurzen Fragebogen zu, um die Themen zu erfassen. Während der Sitzung findet eine spezifische und intuitive Begleitung in der Atem- und Körperarbeit statt. Das bietet die Möglichkeit, deine individuellen Themen zu transformieren und die Energie zu bewegen. Durch den Raum der Einzelsitzung besteht die Möglichkeit, durch mehrere Zyklen hindurchzugehen, was bei vielen Personen zu einer tieferen Öffnung und Wandlung führt. Als Abschluss findet ein persönliches Gespräch statt, bei dem ich dir je nach Situation Atemübungen für Zuhause mitgebe. 

 

Gratis Kennenlerngespräch auf Anfrage

Einzelsession 1.5-2 Stunden / pauschal Fr. 150.- 

 

 

Wenn du schwanger bist, Atem- oder Herzkreislaufbeschwerden hast oder an psychiatrischen Erkrankungen leidest, nimm bitte zuerst Kontakt mit mir auf.

Gruppensession 

Zum Ankommen werden verschiedene Elemente der Bewegung eingebaut, um dich für das Atmen vorzubereiten. In einer kurzen, angeleiteten Meditation kannst du in die Verbindung gehen und Klarheit gewinnen, was gerade präsent ist. Danach findet die ca. 1-stündige Atemreise im Liegen statt. Sie wird durch kraftvolle Musik sowie in der Entspannungsphase durch Klanginstrumente begleitet. Während der Atemreise wirst du begleitet und unterstützt von mir, sodass du dich ganz darauf einlassen kannst. Ich beobachte deinen Atem, erinnere dich daran und helfe dir mit begleitendem Atmen oder Berührungen, die Energie zu bewegen. Zur Integration wird eine kreative Methode wie Malen oder Schreiben genutzt und zum Abschluss gibt es, wenn gewünscht, eine kurze Austauschrunde.

 

Gruppensession (2 Stunden) / Fr. 35.-  aktuelle Events

 

Die Gruppen leite ich seit gut einem Jahr gemeinsam mit Yvonne Kaufmann. Mit ihrem Erfahrungswissen in der Körpertherapie, ihrer Intuition, Herzlichkeit und Präsenz bereichert sie die Stunden sehr und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. 


Hintergründe 

Stanislav Grof (Holotropes Atmen) und Leonard Orr (Rebirthing) haben in den 60er und 70er Jahren in Amerika grossartige Pionierarbeit für das verbundene Atmen geleistet. Sie entwickelten diese Atemwegsformen, während sie mit ihren Klienten an einer tiefenpsychologischen Heilung arbeiteten. Stanislav Grof war ein westlicher Psychologe, der Psychedelika und Pflanzenheilmittel verwendete, um veränderte Bewusstseinszustände als Heilmethoden zu induzieren. Durch seine Studien stellte er fest, dass der Atem in ähnlicher Weise Zugang zu tieferen Bewusstseinszuständen gibt, um Traumata, Selbstheilung und Tiefenwirkung zu erleichtern. Der Atem wurde seit Urzeiten von unseren Vorfahren auf der ganzen Welt genutzt, um Heilung und Bewusstseinserweiterung in Ritualen und Zeremonien zu erlangen.

Kontakt

Daniela Benz

Oberbüntelistrasse 13a

CH-9443 Widnau

 

 

namaste@danielabenz.ch

Du möchtest mit mir Kontakt aufnehmen?

Bitte den Code eingeben: